Sports

Kassel Huskies punkten auch gegen die Lausitzer Füchse

  1. Startseite
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marie Klement

Teilen

Wir informieren im Liveradio und im Liveticker vom Spiel © HNA

Auch gegen die Lausitzer Füchse dominieren die Kassel Huskies – und siegen zum 13. Mal in Folge. Eine Schrecksekunde gab es wegen Keeper Jerry Kuhn. Der Liveticker zum Nachlesen.

Kassel Huskies – Lausitzer Füchse 4:1 (Endstand)

Tore: 0:1 Garlent (21. Minute), 1:1 Weidner (32.), 2:1 Mieszkowski (33.), 3:1 Spitzner (44.), 4:1 McGauley (51., 5:4)

Strafen: Kassel 6 – Weißwasser 10

Zuschauer: 3685

+++ Den Spielbericht gibt‘s gleich online, heute Abend im ePaper und morgen in der Zeitung.

+++ Wir bedanken uns fürs Mitlesen und Zuhören und sind schon Dienstag wieder für euch am Start.

+++ Sebastian Wieber wird nochmal extra gefeiert. Das ist Eishockey!

+++ Auch diese drei Punkte der sind absolut verdient – und so werden die Huskies hier lautstark gefeiert.

+++ 4:1 gewinnen die Huskies gegen die Füchse – und holen somit Sieg Nummer 13 in Folge. Stark!

+++ Mit der Sirene fahren die Kasseler zu Wieber, der so überraschend rein kam – und super gehalten hat.

Schluss hier in der Kasseler Eissporthalle!

60. Nochmals Seigo, wieder aus der Distanz. Quapp pariert.

60. Baßler block einen Schuss von Seigo.

60. Quapp muss auf der anderen Seite nach einem Schuss von Arniel eingreifen.

59. Riesen Save von Wieber nach einem Abschluss aus kurzer Distanz!

+++ Er wird aber nicht mehr spielen.

+++ Gute Nachrichten: Kuhn sitzt wieder auf der Bank.

+++ Das war eine ganz starke Unterzahl der Huskies, die kaum Schüsse der Füchse zugelassen haben.

58. Kassel ist wieder komplett.

58. Die Huskies kontern erneut. Sykora kann sich aber nicht freispielen, um abzuschließen.

57. Handschuh zieht hart ab. Wieber pariert.

57. Die Huskies kontern. Keck versucht auf den mitgelaufenen Spitzner zu spielen, ein Lausitzer hat aber den Schläger dazwischen.

56. Baßler haut auf der linken Seite freistehend am Puck vorbei.

56. Strafe gegen die Huskies. Reuß zieht 2 Minuten wegen Hakens.

56. Wieber muss eingreifen, macht seine Sache direkt gut.

56. Mäkitolo zieht ab, wird jedoch geblockt.

+++ Auch Wieber wird lautstark von den Fans angefeuert.

+++ Die letzten fünf Minuten wird Sebastian Wieber aus Hamm das Kasseler Tor hüten.

+++ Kuhn scheint den Schläger an die Kehle bekommen zu haben, fährt direkt in die Kabine.

+++ von den Rängen schallen „Jerry Kuhn“-Rufe

+++ Der Schlussmann der Kasseler steht wieder, wird aber gestützt, als er vom Eis fährt.

+++ Das Ganze war keine Absicht, hat er trotzdem sichtbar weh getan.

55. Schrecksekunde! Kuhn kriegt einen Schläger ins Gesicht oder an den Hals. Bleibt auf dem Eis knien.

55. McGauley klaut drei träumenden Lausitzern die Scheibe, kommt letztlich aber nicht zum Abschluss.

53. Müller passt quer auf McGauley, der abzieht, dem Puck jedoch vorbeilegt.

54. Sykora versucht es mit einem Bauerntrick, scheitert aber an Quapps Schoner.

+++ Und die Huskies zeigen, dass sie auch der vermeintliche Angstgegner auf Sachsen derzeit nicht aufhalten kann.

+++ Weißwasser ist damit wieder komplett.

+++ Das war wirklich perfekt gespielt.

+++ Wie das kam? Sykora hatte aus spitzem Winkel den Puck perfekt vors Tor gespielt, wo McGauley am rechten Pfosten lauerte – und die Scheibe direkt ins Tor beförderte. Ramalam!!

+++ In Überzahl erhöhen die Kasseler in der 51. Minute auf 4:1.

Tooooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

+++ Der Support der Kasseler Anhänger ist heute wieder klasse. Die Fans peitschen ihre Mannschaft an.

51. Sykora jetzt mit einem Versuch von links. Der geht direkt auf Quapp, der den Puck sichert.

51. Arniel zieht ab. Quapp lässt prallen. Das können die Huskies aber nicht nutzen.

50. Strafe gegen die Gäste. Wäser muss 2 Minuten aussetzen – wegen eines Stockschlags gegen Arniel, der vor der eben geschilderten Szene vor dem Gäste Tor aufgetaucht war, sich so aber nicht durchsetzen konnte.

50. Seigo hält von rechts drauf, scheitert an Quapp.

+++ 10 Minuten sind noch zu spielen. Stand jetzt holen die Nordhessen den 13. Sieg in Folge.

49. Nach einem Schuss von Baßler gibt es erneut kurz Rudelbildung. Auch diesmal löst sich das Ganze schnell auf.

49. Sheyvrin verhindert am rechten Pfosten, dass Hördler rechts zum Abschluss kommt.

+++ Hier gibt‘s auch die Zuschauerzahl: 3685. Wirkt, als wäre es voller.

+++ Auch das Schlussdrittel ist absolut sehenswert. Es ist weiter ein schnelles Spiel, in dem die Kasseler das bessere Team sind. Aber erneut gilt: Die Füchse hatten ebenfalls gefährliche Abschlüsse.

49. Powerbreak.

48. Breitkreuz scheitert an Kuhns Schoner.

47. Quapp jetzt mit einem super Save nach einem guten Schuss von Sykora vom rechten Bullykreis.

47. Nach einem Schuss prallt der Puck von der Bande ab und rutscht wieder vors Tor. Kuhn hat aufgepasst, bringt sie raus.

47. Weidner gefährlich von links. Quapp pariert. Lowry dann im Nachsetzen. Erneut ist der Schlussmann der Gäste zur Stelle.

46. Panocha versucht es von der Blauen Linie. Die Scheibe rutscht deutlich links vorbei.

46. Zauner täuscht an und schießt dann, bleibt aber hängen.

+++ Dieser Treffer ist absolut verdient, denn seit der Pause spielen hier vor allem die Huskies, machen richtig Druck – und belohnen sich nun.

+++ Arniel spielt die Scheibe vors Tor, wo Spitzner genau richtig steht und die Scheibe über die Linie schiebt. Ramalam!!!

++++ Und das war ganz wunderbar gespielt.

+++ In der 44. Minute erhöhen die Kasseler auf 3:1.

Toooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

44. Die Huskies brandgefährlich. Weidner spielt die Scheieb vors Tor, wo Lowry am rechten Pfosten abzieht – aber an Quapp scheitert.

43. Adam bringt die Scheibe mit der Rückhand vom rechten Bullykreis aufs Tor der Kasseler. Kuhn fängt den Puck ohne Mühe.

42. Ahlroth taucht frei im Slot auf und zieht mir Kraft ab – der Puck rauscht links vorbei.

42. Arniel mit einem Schuss von der Blauen Linie, den Quapp mit der Fanghand sichert.

41. McGauley auf der anderen Seite – dieser Versuch geht drüber.

41. Mäkitalo zieht ab – Kuhn ist zur Stelle.

Weiter geht‘s. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Die Schussstatistik aus Drittel zwei: 21:5.

+++ Und wir freuen uns auf das Schlussdrittel in diesem absolut engen und auch temporeichen Spiel.

+++ Das Drittel war erst ausgeglichen, aber dann haben die Nordhessen richtig aufgedreht – und die Füchse sogar in Unterzahl ordentlich in Bedrängnis gebracht. Die Führung der Gastgeber ist also absolut verdient.

+++ Nach 40 Minuten führen die Huskies 2:1 – und das, nachdem sie schon nach 18 Sekunden in Rückstand gegangen waren.

Zweite Pause hier in der Kasseler Eishalle.

40. Mit der Pausensirene darf Sykora nochmal am linken Pfosten abziehen, scheitert an Quapp.

40. Nach einem Fehler von Sheyvrin schnappt sich Breitkreuz die Scheibe und dann wird es hektisch vorm Kasseler Tor. Kuhn lässt aber letztlich nichts zu.

40. Zauner mit einem Abschluss aus der Distanz. Kuhn pariert lässig.

+++ Weißwasser ist gut in Not gegen Kasseler, die hier auf ihren dritten Treffer drängen.

39. Ahlroth aus dem linken Bullykreis – der Versuch geht knapp drüber.

39. Harter Distanzschuss von Müller. Die Scheibe segelt links am Tor der Gäste vorbei und knallt in die Bande.

38. Weißwasser ist wieder komplett.

38. Die Gäste kontern. Faber verhindert dann jedoch, dass es in der Zone der Kasseler gefährlich wird, weil er den Puck abfängt.

37. McGauley passt auf Sykora, der direkt hart abzieht – die Scheibe rauscht erneut knapp links vorbei!!

36. Arniel spielt die Scheibe vors Tor, wo Weidner lauert, die Scheibe aber knapp am Tor vorbeilegt.

36. Strafe gegen die Füchse. Detig muss wegen Behinderung zwei Minuten zwangspausieren.

36. Spitzner schießt, am rechten Pfosten lauert Lowry, bringt die Scheibe allerdings nicht an Quapp vorbei.

+++ Das war eine klasse Unterzahl der Kasseler!

36. Die Gäste sind wieder komplett.

35. Die Kasseler kontern in Unterzahl. Weidner ist es, der da allein auf Quapp zujagt, die Scheibe aus vollem Lauf aber knapp vorbeilegt.

35. Distanzschuss von Zauner. Der kommt durchaus gefährlich, Kuhn behält aber den Überblick und pariert stark.

35. Gewaltschuss von Mieszkowski von links. Erneut ist Quapp zur Stelle.

34. Wird es doch. Aber in der Zone der Füchse. Mieszkowski bringt die Scheibe aus kurzer Distanz allerdings nicht an Quapp vorbei.

34. Die Nordhessen befreien sich erstmal – und so wird‘s auf dem Eis zunächst nicht gefährlich.

33. Strafe gegen die Huskies. Shevyrin checkt seinen Gegenspieler – und muss nun 2 Minuten in der Kühlbox Platz nehmen.

+++ Die Entscheidung folgt schnell: Der Treffer zählt. Ramalam!!!

+++ Die Unparteiischen werden wegen Torraumabseits nochmal die Zeitlupe bemühen.

+++ Es gibt erst einige Diskussionen und dann Videobeweis.

+++ Keck kommt mit ordentlich Tempo über rechts und zieht aus spitzem Winkel ab. Quapp kann den Puck nicht festhalten und dann ist Mieszkowski zur Stelle und bringt die Scheibe aus vollem Lauf und kurzer Distanz über die Bühne.

+++ In der 33. Minute erhöhen die Kasseler auf 2:1. Doppelschlag!

Tooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

33. Flachschuss von Mieszkowski. Quapp lässt erneut prallen, diesmal können die Huskies das aber nicht nutzen.

32. Nächste Möglichkeit für die Nordhessen: Arniels Schuss fängt Quapp ab.

+++ Lowry ist es, der einen Fuchs stehen lässt und abzieht. Der Husky scheitert noch an Quapp, der allerdings prallen lässt. Die Scheibe landet bei Weidner und der zieht eiskalt ab, bringt die Beine durch Quapps Beine zum 1:1 im Tor unter. Ramalam!!!

+++ In der 32. Minute gleichen die Kasseler aus.

Tooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

+++ Auf das Gestocher folgt Rudelbildung – aber alles im Rahmen.

32. Quapp muss nach einem Schuss von Keck vom rechten Bullykreis eingreifen. Anschließend gibt es Gestocher am Tor der Gäste, die Scheibe zum Ausgleich über die Linie bekommen die Kasseler allerdings nicht.

+++ Das war wirklich brandgefährlich!

31. Spitzner zieht gefährlich ab, allerdings knapp vorbei. Im Nachsetzen ist Faber ebenfalls nicht erfolgreich.

31. Ritter von der Blauen Linie. Spitzner hält den Schläger rein – und so bleibt‘s in dieser Szene ungefährlich.

+++ Das Mitteldrittel ist ausgeglichen. Und anders als in so vielen Spielen in dieser Saison hatten die Huskies diesmal nach dem Gegentreffer keine schnelle Antwort parat. Und so steht es hier weiter 0:1.

29. Powerbreak.

29. Keck versucht nach einem Konter einen Pass auf Müller, der von den Füchsen abgefangen wird.

29. Wäser hält von der Bande drauf, bringt Kuhn so jedoch nicht in Bedrängnis.

+++ Da hätte man auch zwei Minuten geben können …

28. Breitkreuz checkt Faber, der hebt ab, verliert bei der Landung seinen Helm. Das Spiel läuft weiter.

27. Weidner passt auf Faber, der abzieht. Spitzner fälscht den Schuss ab – und dann rutscht der Puck knapp vorbei.

27. Weidner gefährlich aus spitzem Winkel – die Scheibe rauscht vorbei.

26. Sykora kommt über rechts angerauscht, bringt die Scheibe allerdings letztlich nicht vors Tor der Sachsen.

25. Shevyrin blockt einen Schuss von Baßler.

25. Weißwasser ist wieder komplett.

+++ Anschließend gibt es am Tor der Füchse kurz Rudelbildung. Aber auch jetzt wird die schnell aufgelöst.

25. Keck gefährlich vom rechten Bullykreis. Quapp lässt prallen. Weidner setzt nach, scheitert aber auch am Schlussmann der Gäste.

+++ Auch in ihrer dritten Unterzahl verteidigen die Gäste sehr konsequent.

+++ Hier stehen alle, feuern die Huskies an.

23. Faber aus der Distanz – der geht drüber.

23. Faber spielt vors Tor, Quapp lässt prallen – das können die Kasseler aber nicht nutzen.

23. Strafe gegen die Gäste. Valentin muss 2 Minuten vom Eis – wegen Hakens.

22. Keck aus der Drehung. Der Schuss des Kasselers wird abgefälscht – und so landet die Scheibe im Fangnetz.

21. Arniel zieht ab. Quapp pariert.

+++ Damit steht es nach 21 Minuten 0:1.

+++ Den ersten Versuch von Anders hatte Kuhn nach einem Konter mit dem Schoner noch gestoppt, aber prallen lassen. Das nutzte der heranrauschende Garlent und zog mit Schmackes ab, brachte so die Scheibe am schon geschlagenen Kuhn vorbei.

+++ Gerade mal 18 Sekunden sind gespielt, da jubelt der Gästeblock.

Tor für Weißwasser.

Weiter geht‘s. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Der Grund: Die Eismaschine war etwas später unterwegs – wegen eines Wettschießens.

+++ Es gibt noch einige Pfützen auf dem Eis, darum dauert es etwas, bis es hier weitergeht.

+++ Die Schussstatistik: 11 zu 4.

+++ Es ist ein intensives Spiel mit einem Chancenplus für die Kasseler. Ein Spaziergang wird das hier heute aber definitiv nicht.

+++ 0:0 steht es nach 20 Minuten.

+++ Mit der Pausensirene gibt es noch ein kurzes Gerangel zwischen Mieszkowski und seinem Gegenspieler. Das Ganze wird aber fix aufgelöst.

Das war‘s im ersten Drittel: Pause hier in der Kasseler Eissporthalle.

19. Tramm hält in der eigenen Zone den Schläger rein und verhindert so, dass die Füchse nach einem Querpass gefährlich werden können.

19. Faber passt auf Sykora, der abzieht, allerdings Ritters Schuh trifft.

18. Ex-Husky Valentin darf frei aus dem linken Bullykreis abziehen, spielt aber direkt auf Kuhn, der so keine Mühe hat, die Scheibe zu sichern.

17. Müller schließt ab – bringt die Scheibe aber ebenfalls nicht am Schlussmann der Gäste vorbei.

16. Harter Schuss von Geischeimer aus der Distanz. Quapp lenkt den Puck am Tor vorbei.

+++ Die Huskies sind weiter das aktivieren Team, müssen im Abschluss aber noch gefährlicher werden.

14. Die Kasseler kontern. Reuß spielt quer auf Shevyrin, der aus der Distanz abzieht. Die Scheibe wird gefährlich abgefälscht, Quapp hat aber trotzdem die Hand drauf.

13. Die Gäste sind wieder komplett. Die Kasseler haben ihre Überzahl also nicht nutzen können.

13. Weißwasser befreit sich. Und so bleibt‘s erstmal ungefährlich in der Zone der Gäste.

13. Keck kann sich im rechten Bullykreis nicht gegen Adam durchsetzen.

12. Die Huskies sind wieder komplett – und nun eine Minute in Überzahl.

12. Spitzner und Mieszkowski starten in die Zone der Gäste, werden aber schnell gestoppt.

11. McGauley versucht einen Konter zu starten, wird allerdings an der Bande von Nijenhuis gefoult. So muss der Lausitzer ebenfalls 2 Minuten vom Eis – und es geht vier gegen vier weiter.

11. Garlent steht rechts völlig frei, spielt die Scheibe vors Tor, wo ein Fuchs seine Kelle reinhält – die Scheibe rauscht dann aber übers Tor.

10. Erste Strafe gegen die Huskies. Keck muss wegen Beinstellens 2 Minuten in die Box.

9. Gefährlicher Abschluss von Ahlroth vom rechten Bullykreis – die Scheibe rauscht allerdings rechts vorbei.

+++ Heute sitzen übrigens viele Kinder auf den gut gefüllten Rängen.

+++ Die Huskies sind das bessere Team, bisher immer einen Schritt schneller. Die Füchse sind aber durchaus schon zwei, drei gefährliche Konter gefahren.

9. Es gibt die erste Powerbreak-Unterbrechung.

9. Sykora spielt sich sehenswert durch die Zone der Gäste und schießt. Quapp verhindert den Rückstand der Sachsen.

8. Die Füchse kontern. Hördler ist es, der da aufs Kasseler Tor zu maschiert und auch gefährlich frei abschließt. Kuhn pariert stark.

8. Die Gäste sind wieder komplett.

8. Flachschuss von Arniel. Auch der geht knapp vorbei.

7. Schlagschuss von Tramm – die Scheibe rauscht knapp vorbei. Anschließend versucht Weidner, den Puck am Goalie der Gäste vorbeizustochern – das gelingt allerdings nicht.

7. Schlagschuss von Keck. Diesmal hat Quapp die Scheibe sicher.

7. Quapp lässt nach einem Distanzschuss prallen. Anschließend gibt‘s das erste Gerangel. Weidner ist beteiligt. Die Unparteiischen lösen das Ganze auf, bevor es Strafen gibt.

6. Es dauert, bis die Huskies in Formation sind, weil die Füchse früh stören. Als Sykora dann von links abzieht, hält ein Gegenspieler den Stock rein – und so bleibt dieser Versuch ungefährlich.

6. Es gibt die erste Strafe in diesem Spiel. Geibel weiß sich gegen Keck nur mit Halten zu helfen – und muss so nun 2 Minuten von der Bank aus zusehen.

5. Arniel prüft Quapp, scheitert aber am Schlussmann der Füchse.

4. Breitkreuz jetzt sogar gefährlicher. Der Lausitzer schießt gefährlich aus kurzer Distanz. Jerry Kuhn lenkt mit blitzschneller Reaktion den Puck am Tor vorbei.

4. Auf der anderen Seite gibt‘s den ersten Abschluss der Gäste: Füchse-Goldhelm Garlent zieht von rechts aus spitzem Winkel ab, legt die Scheibe aber ebenfalls vorbei.

3. Auch Faber – der heute den Goldhelm des Topscorers trägt – zieht ab, aber auch der geht vorbei.

3. Reuß fährt in die Zone der Füchse und zieht von rechts aus vollem Lauf ab – das allerdings vorbei. Die Scheibe knallt in die Bande.

2. Huskies-Kapitän Shevyrin hat heute den ersten Abschluss – aus der Distanz. Gäste-Keeper Nikita Quapp fischt den Puck lässig aus der Luft.

Nun aber: Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!!

+++ Bevor es losgeht, wagt sich noch das Karnevalspaar aufs Eis, um den Puck zu werfen.

+++ Hier gibt‘s noch die Starting Six der Kasseler: Joel Lowry, Timothy McGauley, Gerald Kuhn, Steven Seigo, Maximilian Faber und Tomas Sykora.

Die Füchse starten so: Maximilian Adam, Louis Anders, Toni Ritter, Nikita Quapp, Hunter Garlent und Roope Mäkitalo.

+++ Bei Mixlr könnt ihr natürlich wie gehabt das Spiel kommentieren – und Fragen stellen.

+++ You‘ll never walke alone läuft. Und damit: Viel Spaß bei der von Claar Zahnärzte gesponserten Übertragung – heute mit Pascal und Tim.

+++ Wenn die Kasseler heute gewinnen, wäre es Sieg Nummer 13 in Folge.

+++ Zwei Aufeinandertreffen gab es bisher in dieser Saison. Das erste Spiel gewannen die Füchse 3:1, das zweite die Huskies knapp 4:3 nach Verlängerung. Die Sachsen sind also so etwas wie ein Angstgegner der Nordhessen.

+++ Mit den Füchsen ist heute der Tabellen-Elfte zu Gast (48 Punkte). Die Huskies führen mit 86 Punkten die Tabellen weiter an. Und das deutlich: Auf Platz zwei folgt Kaufbeuren mit 66 Punkten.

+++ Jan Nijenhuis ist bei den Sachsen wieder im Kader. Nicht dabei ist dagegen Marlon Braun. Daniel Visner spielt in der Verteidigung.

+++ Huskies-Neuzugang Kristian Hufsky ist noch nicht spielberechtigt. Der kommt übrigens ausgerechnet vom heutigen Gegner aus Weißwasser.

+++ Bei den Kasselern ist Jake Kielly heute nicht im Kader. Joel Keussen und Hans Detsch fehlen ebenfalls (krank). Thomas Reichel ist für Wolfsburg im Einsatz. Oleg Tschwanow fällt mit einer Oberkörperverletzung 2 bis 3 Wochen aus, Pierre Preto mit einer Unterkörperverletzung 4 bis 6 Wochen.

+++ Hier kommt die Aufstellung der Huskies:

11 Jake Weidner
15 Denis Shevyrin
16 Vincent Schlenker
17 Joel Lowry
18 Lois Spitzner
21 Sebastian Wieber
22 Marco Müller
23 Timothy McGauley
24 Alec Ahlroth
35 Gerald Kuhn
43 Fabian Ribnitzky
49 Steven Seigo
63 Maximilian Faber
66 Darren Mieszkowski
67 Lars Reuß
70 Stephan Tramm
71 Tristan Keck
73 Tom Geischeimer
74 Tomas Sykora
91 James Arniel

Und die der Gäste:

2 Sebastian Zauner
7 Daniel Visner
9 Julian Wäser
10 Maximilian Adam
11 Tim Detig
14 Louis Anders
16 Teemu Henritius
17 Toni Ritter
20 Marian Kapicak
21 Norwin Panocha
22 Eric Valentin
23 Lane Scheidl
26 Marco Baßler
33 Nikita Quapp
34 Kevin Handschuh
40 Korbinian Geibel
65 Hunter Garlent
71 Clarke Breitkreuz
77 Eric Hördler
90 Jan Nijenhuis
91 Roope Mäkitalo

Und die Unparteiischen: 1. Schiedsrichter Christopher Schadewaldt, 2. Schiedsrichter Jens Steinecke, 1. Linesperson Dominic Six, 2. Linesperson Christopher Milling, Punktrichter Torsten Grunzke.

+++ 16 Uhr ist ja eine ungewöhnliche Zeit für Eishockey – aber dafür familienfreundlich. Mitglieder des Kids Clubs haben daher heute auch freien Eintritt.

+++ Ein herzliches Hallo aus der Kasseler Eissporthalle, wo heute die Füchse aus der Lausitz zu Gast sind und sich die Mannschaften bereits warm spielen.

Alle Artikel zu den Kassel Huskies finden Sie auf der Huskies-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die Huskies. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

#Kassel #Huskies #punkten #auch #gegen #die #Lausitzer #Füchse

About the author

admin

Leave a Comment