Sports

Biathlon: DSV-Damen mit Problemen – Italienerin siegt und Französin überrascht

Biathlon: Denise Herrmann-Wick am Schießstand von Ruhpolding.

© picture alliance/dpa | Sven Hoppe

Der Weltcup 2022/23 im Biathlon wurde am Donnerstag fortgesetzt. In Ruhpolding stand das Einzel der Damen an. Sportlich lief es aus deutscher Sicht überschaubar, organisatorisch gab es diesmal keine Probleme.

Ruhpolding – Der Biathlon-Weltcup in Ruhpolding wurde am Donnerstag fortgesetzt. Im Einzel der Damen haben die deutschen Athletinnen die Top Ten verpasst. Lisa Vittozzi feierte ihren ersten Saisonsieg, zudem sorgte eine junge Französin für Furore.

Während der Strom am Donnerstag in Ruhpolding eine stabile Vorstellung zeigte, hatten die deutschen Damen viel Luft nach oben. Im Einzel über 15 Kilometer bei vier Schießeinlagen wurde Vanessa Voigt als Elfte beste Deutsche.

Biathlon: Herrmann-Wick glänzt auf der Strecke, patzt aber am Schießstand

Im schießlastigen Rennen gibt es für jeden Fehler eine Strafminute, das wurde Denise Herrmann-Wick zum Verhängnis. Die 34-Jährige lief auf der Strecke die schnellste Zeit, brachte sich aber mit drei Strafminuten um eine Top-Platzierung und wurde 15.

Anna Weidel und Sophia Schneider machten ebenfalls drei Fehler, Juliane Frühwirt und Janina Hettich-Walz kassierten je zwei Strafminuten. Sie waren klar von den Top 20 entfernt und so stand unter dem Strich ein überschaubares deutsches Gesamtergebnis.

Biathlon: Vittozzi zeigt perfektes Rennen, Jeanmonnot verblüfft

An der Spitze entwickelte sich ein spannendes Rennen. Viele Top-Athletinnen waren bis zum letzten Schießen noch ohne Fehler, einzig Lisa Vittozzi brachte es aber auch durch. Die Italienerin traf alle 20 Schuss und feierte den Sieg.

Biathlon „ohne Schnee“ – So sieht es in Ruhpolding aus

Biathlon: Der Schießstand in Ruhpolding ist grün – von Winter keine Spur.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Die Loipe ist in gutem Zustand. Die Bedingungen für die Streckenpräparierung waren nicht leicht.
Biathlon: Die Loipe ist in gutem Zustand. Die Bedingungen für die Streckenpräparierung waren nicht leicht.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Ohne Schneekanonen ist Wintersport derzeit nur schwer durchführbar.
Biathlon: Ohne Schneekanonen ist Wintersport derzeit nur schwer durchführbar.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Ein Blick auf die Strafrunde in der Chiemgau Arena.
Biathlon: Ein Blick auf die Strafrunde in der Chiemgau Arena.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Die Schanzenanlage in der Chiemgau Arena ist nur leicht gezuckert.
Biathlon: Die Schanzenanlage in der Chiemgau Arena ist nur leicht gezuckert.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Der Blick von der Sonnentribüne auf die Chiemgau Arena.
Biathlon: Der Blick von der Sonnentribüne auf die Chiemgau Arena.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Im Verpflegungsbereich dominiert ein matschig-brauner Anblick.
Biathlon: Im Verpflegungsbereich dominiert ein matschig-brauner Anblick.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Auf dem Weg zur Sonnentribüne.
Biathlon: Auf dem Weg zur Sonnentribüne.  © Ruf / chiemgau24.de

Völlig überraschend lief die junge Französin Lou Jeanmonnot hinter Vittozzi auf den zweiten Rang. Fehlerfrei erreichte die 24-Jährige ihr erstes Weltcuppodest und lag sogar vor ihrer Landsfrau Julia Simon, die als Dritte ihre Führung im Gesamtweltcup verteidigte.

Biathlon: Der Endstand im Einzel der Damen

1. Lisa Vittozzi (Italien) 40:05.9 Minuten / 0 Strafminuten
2. Lou Jeanmonnot (Frankreich) + 39.0 / 0
3. Julia Simon (Frankreich) + 45.2 / 1
11. Vanessa Voigt (Deutschland) + 2:10.7 / 1
15. Denise Herrmann-Wick (Deutschland) + 2:43.8 / 3
26. Janina Hettich-Walz (Deutschland) + 3:50.0 / 2
33. Sophia Schneider (Deutschland) + 4:39.8 / 3
35. Juliane Frühwirt (Deutschland) + 4:48.0 / 2
37. Anna Weidel (Deutschland) + 4:54.9 / 3

Das gesamte Ergebnis

Der Weltcup in Ruhpolding wird am Freitag fortgesetzt. Um 14:25 Uhr laufen die Herren in der Staffel. chiemgau24.de ist im Liveticker dabei.

Biathlon: Das Rennen im Liveticker

Rennen: Ganz vorne brennt hier nichts mehr an. Lisa Vittozzi gewinnt vor Lou Jeanmonnot und Julia Simon.

Rennen: Denise Herrmann-Wick kann die schnellste Laufzeit verbuchen. Das bringt ihr bei drei Strafminuten aber nicht viel.

Rennen: Lou Jeanmonnot aus Frankreich läuft hier sensationell auf den zweiten Rang, die 24-Jährige steht damit erstmals in ihrer Karriere auf dem Podium.

Rennen: Aus deutscher Sicht ist dieses Heimrennen durchaus enttäuschend. Vanessa Voigt ist zwar noch Neunte, es wird sie gleich aber aus den Top Ten spülen.

Rennen: Auf dem Podium deutet sich eine dicke Überraschung an. Die junge Französin Lou Jeanmonnot hat alle 20 Schuss versenkt und ist Zweite in der Zwischenzeit.

Rennen: Vittozzi ist im Ziel und gewinnt hier dieses Rennen ganz souverän.

Rennen: Janina Hettich-Walz beginnt fehlerfrei. Anna Weidel steht bei drei Strafminuten, so auch Sophia Schneider. Juliane Frühwirt hat einen Fehler gemacht.

Rennen: Vittozzi läuft eine stabile Schlussrunde, sie wird sich den Sieg nicht mehr nehmen lassen.

Rennen: Hanna Öberg schiebt sich auf den dritten Rang, die Schwedin ist auf Podestkurs.

Rennen: Voigt kann noch in die Top Ten laufen. Sie trifft alles, hat insgesamt nur eine Strafminute und ist zunächst Achte.

Rennen: Wir haben eine Siegerin, meine Damen und Herren. Lisa Vittozzi trifft hier alle 20 Scheiben, ist läuferisch in guter Form und führt ganz klar.

Rennen: Lisa Vittozzi ist gleich beim letzten Schießen. Wenn sie alles trifft, gewinnt sie hier.

Rennen: Schneider macht zwei Fehler, das wars dann auch für die junge Deutsche.

Rennen: Vanessa Voigt ist mit einem Fehler nach drei Schießeinlagen Elfte. Schauen wir auf die Öberg-Schwestern. Hanna liegt nach der dritten Einlage auf dem sechsten Rang, Elvira ist direkt hinter ihr.

Rennen: Herrmann-Wick ist beim letzten Schießen. Sie muss jetzt fehlerfrei bleiben für ein Top-Ten-Resultat. Nein, auch bei ihr geht der letzte Schuss daneben.

Rennen: Jetzt wackeln die Favoritinnen, Tandrevold setzt den letzten Schuss daneben. Was macht Simon? Auch sie schießt einen Fehler. Das Rennen ist wieder offen.

Rennen: Wir nähern uns jetzt den letzten Schießeinlagen der Top-Athletinnen. Wierer kommt zum vierten Schießen. Jetzt macht sie einen Fehler und kassiert die Strafminute. Ihre Landsfrau Vittozzi ist auch beim dritten Schießen sauber geblieben.

Rennen: Sophia Schneider beginnt bei ihrem Heimrennen mit einem fehlerfreien Liegendschießen.

Rennen: Anna Weidel kassiert stehend zwei Strafminuten, es läuft nicht bei den deutschen Damen.

Rennen: Herrmann-Wick ist beim dritten Schießen. Sie muss jetzt fehlerfrei bleiben. Das gelingt ihr nicht, der letzte Schuss geht daneben. Das wars dann mit dem Podium.

Rennen: Tandrevold bleibt mit der dritten Nuller-Serie voll dabei. Simon zieht nach, die Französin führt. Es kommt hier zum Showdown beim letzten Schießen.

Rennen: Voigt ist beim Stehendschießen. Der erste Schuss geht daneben, damit platzen auch ihre Podestplätze.

Rennen: Roeiseland kassiert eine Strafminute, das könnte der Norwegrin das Podest kosten.

Rennen: Schauen wir nach Italien. Vittozzi ist beim zweiten Schießen und trifft wieder alles. Wierer ist schon am dritten Anschlag. Sie bleibt weiter fehlerfrei und ist heute eine Siegkandidatin.

Rennen: Die Öberg-Schwestern treffen im ersten von vier Schießen alles und sind vorne mit dabei.

Rennen: Kann Herrmann-Wick da mithalten? Sie ist beim Stehendschießen. Jetzt kassiert sie ihre erste Strafminute, das ist bitter.

Rennen: Tandrevold stehend ebenfalls fehlerfrei, das Niveau ist sehr hoch hier. Simon zieht nach, die Weltspitze ist ganz dicht beisammen.

Rennen: Marte Olsbu Roeiseland zieht nach und liegt 0,2 Sekunden vor Wierer. Vanessa Voigt schießt liegend fehlerfrei und reiht sich vorne mit ein.

Rennen: Wierer trifft auch stehend alles und geht jetzt an die Spitze. Zur Halbzeit des Rennens sieht das sehr gut aus bei der Italienerin. Ihr Landsfrau Lisa Vittozzi räumt liegend alles ab und ist auch hier vorne dabei.

Rennen: Die ersten Damen kommen zum zweiten Schießen. Nach dem ersten von vier Einlagen führt weiter Herrmann-Wick.

Rennen: 10.000 Zuschauer sind aus dem Häuschen, die Deutsche trifft alles und geht in Führung.

Rennen: Julia Simon ist am Schießstand. Die Französin trifft auch alles und liegt auf Augenhöhe mit Roeiseland, Wierer und Ingrid Landmark Tandrevold. Und jetzt kommt Herrmann-Wick.

Rennen: Marte Olsbu Roeiseland löst Wierer an der Spitze ab. Die Norwegerin zeigt sich nach langer Abwesenheit schon wieder in guter Verfassung.

Rennen: Dorothea Wierer bringt sich in Position, sie trifft alles und geht an die Spitze. Bis zum Ziel ist der Weg aber noch sehr sehr lang.

Rennen: Davidova schießt ebenfalls einen Fehler, Herrmann-Wick liefert nach 1,9 Kilometern die bislang beste Zwischenzeit.

Rennen: Die Bedingungen am Schießstand sind gut, es ist kaum Wind in der Anlage.

Rennen: Herrmann-Wick hat das Rennen aufgenommen, Chauveau kommt zum ersten Schießen. Die letzte Scheibe bleibt stehen, das gibt gleich eine Strafminute.

Rennen: In wenigen Minuten startet dann auch Denise Herrmann-Wick. Eine Minute vor ihr geht die Weltcupführende ins Rennen. Julia Simon aus Frankreich trägt das Gelbe Trikot.

Rennen: Fünf Runden à drei Kilometer werden gelaufen, im Einzel wird abwechselnd im Liegen und dann im Stehen geschossen.

Rennen: Chauveau hat das Rennen eröffnet, im 30-Sekunden-Takt wird gestartet.

Rennen: 15 Kilometer werden gelaufen, viermal wird geschossen. Jeder Fehler hat eine Strafminute zur Konsequenz.

Vor dem Rennen: Sophie Chauveau aus Frankreich wird das Rennen gleich eröffnen.

Vor dem Rennen: Der Strom ist heute auf mehreren Ebenen abgesichert, einem reibungslosen Rennen steht also nichts im Wege.

Vor dem Rennen: Schauen wir auf die Favoritinnen. Marketa Davidova hat die 3, Dorothea Wierer die 7, Julia Simon die 12, Hanna Öberg die 30 und ihre Schwester Elvira die 33.

Vor dem Rennen: Schauen wir auf die Startliste. Denise Herrmann-Wick hat die Startnummer 14, Vanessa Voigt die 26, Anna Weidel die 29, Sophia Schneider die 50, Juliane Frühwirt die 63 und Janina Hettich-Walz die 90.

Vor dem Rennen: Die gute Nachricht vorne weg, der Strom ist stabil bislang. Wir dürfen uns also auf den Einzel der Damen freuen, der zeitnah beginnt.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker zum Biathlon heute in Ruhpolding.

Biathlon heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Rennen

Nach dem chaotischen Auftakt in den Biathlon-Weltcup von Ruhpolding soll am Donnerstag Normalität einkehren und der Fokus auf dem sportlichen Geschehen liegen. Der Stromausfall vom Mittwoch überschattete das erste Rennen der Herren. Am Donnerstag greifen die Damen ein, gelaufen wird in einer besonderen Disziplin.

Biathlon heute im Liveticker: Voigt und Herrmann-Wick greifen vordere Plätze an

Im Einzel, dem längsten Wettbewerb, den es im Biathlon der Frauen gibt, sind vor allem gute Schützen gefragt. Die Damen laufen 15 Kilometer, viermal geht es an den Schießstand. Jeder Fehler hat eine Strafminute zur Konsequenz, zu viele Fehlschüsse können auf der Strecke nicht mehr kompensiert werden.

Aus Sicht der deutschen Damen stehen die Chancen auf einen positiven Start in den Heim-Weltcup gut. Vanessa Voigt ist eine Top-Schützin und lief im ersten Einzel der Saison in Kontiolahti auf den vierten Platz. Denise Herrmann-Wick, aktuell Dritte im Gesamtweltcup und Olympiasiegerin im Einzel, und Sophia Schneider sicherten sich beim Saisonstart ebenfalls einen Platz in den Top 15.

Biathlon „ohne Schnee“ – So sieht es in Ruhpolding aus

Biathlon: Der Schießstand in Ruhpolding ist grün - von Winter keine Spur.
Biathlon: Der Schießstand in Ruhpolding ist grün – von Winter keine Spur.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Die Loipe ist in gutem Zustand. Die Bedingungen für die Streckenpräparierung waren nicht leicht.
Biathlon: Die Loipe ist in gutem Zustand. Die Bedingungen für die Streckenpräparierung waren nicht leicht.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Ohne Schneekanonen ist Wintersport derzeit nur schwer durchführbar.
Biathlon: Ohne Schneekanonen ist Wintersport derzeit nur schwer durchführbar.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Ein Blick auf die Strafrunde in der Chiemgau Arena.
Biathlon: Ein Blick auf die Strafrunde in der Chiemgau Arena.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Die Schanzenanlage in der Chiemgau Arena ist nur leicht gezuckert.
Biathlon: Die Schanzenanlage in der Chiemgau Arena ist nur leicht gezuckert.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Der Blick von der Sonnentribüne auf die Chiemgau Arena.
Biathlon: Der Blick von der Sonnentribüne auf die Chiemgau Arena.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Im Verpflegungsbereich dominiert ein matschig-brauner Anblick.
Biathlon: Im Verpflegungsbereich dominiert ein matschig-brauner Anblick.  © Ruf / chiemgau24.de
Biathlon: Auf dem Weg zur Sonnentribüne.
Biathlon: Auf dem Weg zur Sonnentribüne.  © Ruf / chiemgau24.de

Insgesamt gehen sechs deutsche Starterinnen ins Rennen. Anna Weidel, Juliane Frühwirt und Janina Hettich-Walz laufen im zweiten Einzel der Saison und wollen sich weiter für die WM im Februar in Oberhof empfehlen. Vier deutsche Frauen dürfen am Highlight der Saison teilnehmen.

Biathlon heute im Liveticker: Große Konkurrenz für deutsche Läuferinnen

Die Konkurrenz der deutschen Damen beim Einzel ist groß. Neben den Weltcup-Führenden Julia Simon (Frankreich) und Elvira Öberg (Schweden) muss man auch die formstarke Dorothea Wierer aus Italien auf dem Zettel haben. Die Tschechin Marketa Davidova ist ebenfalls eine exzellente Schützin und könnte sich damit einen Vorteil verschaffen.

Das erste Einzelrennen der Saison in Kontiolahti gewann Hanna Öberg. Die Schwedin verpasste das vergangene Wochenende auf der Pokljuka krankheitsbedingt und steigt in Ruhpolding wieder ein. Ingrid Landmark Tandrevold (Norwegen) und Lisa Vittozzi (Italien) komplettierten Ende November das Podium, auch sie muss man auf der Liste haben. Hier geht es zur Startliste

Um 14:10 Uhr geht die erste Athletin ins Rennen, im 30-Sekunden-Takt wird gestartet. chiemgau24.de ist vor Ort und berichtet im Liveticker.

Die Rennen in Ruhpolding sind Teil des Weltcups 2022/23 im Biathlon. Der Kalender im Biathlon beinhaltet neun Stationen, die Ergebnisse der Weltcuprennen fließen in die Gesamtwertungen bei den Damen und den Herren mit ein. chiemgau24.de ist bei allen Rennen im Liveticker mit dabei.

dg/truf

#Biathlon #DSVDamen #mit #Problemen #Italienerin #siegt #und #Französin #überrascht

About the author

admin

Leave a Comment