Premier League: Manchester City siegt bei Chelsea und verkürzt Rückstand auf Arsenal

Der englische Meister Manchester City hat den Patzer von Tabellenführer Arsenal genutzt und die Lücke zum Spitzenreiter ein wenig geschlossen. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola setzte sich mit 1:0 (0:0) beim FC Chelsea durch, hat auf Rang zwei aber immer noch fünf Punkte Rückstand auf Arsenal.

Die Gunners hatten sich am Dienstag torlos von Newcastle United getrennt.

Den einzigen Treffer der Partie erzielte Riyad Mahrez (63.) für Manchester, bei denen Nationalspieler Ilkay Gündogan von Beginn an zum Einsatz kam. Chelsea mit Nationalspieler Kai Havertz in der Startelf liegt nach 17 Spielen mit 25 Punkten auf Rang zehn.

“Wir hatten in der ersten Halbzeit große Probleme, da fehlten Intensität, Tempo und Rhythmus”, sagte Guardiola. “Das war im zweiten Durchgang viel, viel besser. Diese drei Punkte heute sind sehr wichtig.”

Chelsea musste bereits frühzeitig verletzungsbedingt wechseln. Bereits nach fünf Minuten schied Englands Nationalspieler Raheem Sterling mit einer Oberschenkelblessur aus. Nach etwas mehr als 20 Spielminuten konnte dann der frühere Dortmunder Christian Pulisic wegen Knieproblemen nicht mehr weiterspielen.

FC Chelsea – Manchester City 0:1

Tore 0:1 Mahrez (63.)
Aufstellung Chelsea Kepa – Azpilicueta, Koulibaly, Thiago Silva, Cucurella (68. Hall) – Ziyech (68. Gallagher), Zakaria, Kovacic – Sterling (5. Aubameyang/68. Giraud-Hutchinson), Havertz, Pulisic (22. Chukwuemeka)
Aufstellung ManCity Ederson – Walker (46. Akanji), Stones, Aké, Joao Cancelo (46. Lewis) – De Bruyne, Rodrigo (86, Phillips), Gündogan – Bernardo Silva (60. Mahrez), Haaland, Foden (60. Grealish)
Gelbe Karten Kovacic, Koulibaly

Chelsea vs. Manchester City 0:1: Premier League im Liveticker zum Nachlesen

Nach Abpfiff: Ich bedanke mich sehr für Ihr Interesse und verabschiede mich damit.

Nach Abpfiff: Weiter gehts für die heutigen Kontrahenten mit einem direkten Wiedersehen: In der 3. Runde des FA Cups erwartet Manchester City am Sonntag (17:30 Uhr) den FC Chelsea zum nächsten Vergleich.

Nach Abpfiff: Mit diesem Sieg verkürzt City den Rückstand auf Tabellenführer FC Arsenal (44 P.) in der Tabelle auf fünf Punkte. Nun haben beide gleich viele Spiele absolviert (17). Der FC Chelsea hängt derweil auf Rang 10 fest und verliert weiter an Boden.

Nach Abpfiff: Mit der Einwechslung des Siegtorschützen Mahrez und seines Vorbereiters Grealish kippte die lange Zeit unansehnliche Partie zugunsten der – wenn überhaupt, dann minimal besseren – Citizens aus Manchester: Guardiola bewies ein glückliches Händchen. Der früh von großem Verletzungspech gebeutelte FC Chelsea strahlte bis auf einen Pfostentreffer vor dem Halbzeitpfiff keinerlei Gefahr aus.

Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – Abpfiff

90.+5. | Das wars, die Partie ist vorbei!

Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – Gelbe Karte Koulibaly

90.+4. | Koulibaly wird ebenfalls wegen eines taktischen Foulspiels verwarnt.

90.+1. | Hall hat die dicke Chance auf den Ausgleich! Sechs Mann von City gehen vorn drauf und lassen sich auskontern. Chukwuemeka legt am Ende nach links für den aufgerückten Hall, der aus 14 Metern halblinker Position übers Tor zielt.

90. | Die Nachspielzeit beträgt vier Minuten.

Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – Gelbe Karte Kovacic

89. | Doch noch die erste Gelbe Karte der Partie, in der vorletzten Minute der regulären Spielzeit. Kovacic ist der Empfänger, sieht sie für ein taktisches Foul an Grealish.

Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – 5. Wechsel ManCity

86. | Der letzte Wechsel bei City: Phillips kommt für Rodri.

85. | Insgesamt nur fünf Abschlüsse aufs Tor (City 3) haben die Fans an der Stamford Bridge in bisher 85 Minuten zu sehen bekommen. Von dieser Paarung war deutlich mehr zu erwarten.

82. | Von City kommt offensiv nur noch wenig, man ruht sich auf dem Vorsprung aus. Das ist auch deshalb möglich, weil es dem FC Chelsea an Durchschlagskraft fehlt.

79. | Gallagher rammt Stones, ein Frustfoul. Tierney lässt die Karten aber weiterhin stecken, hat noch niemanden verwarnt.

76. | Die letzte Viertelstunde ist angebrochen, und Chelsea müht sich. Ein Ausgleich liegt hier aber nicht in der Luft …

75. | Auf der anderen Seite spielen Hutchinson und Havertz Kopfball-Ping-Pong, bringen Ederson damit aber nicht in die Gefahr.

73. | Haaland fehlen Zentimeter zum 2:0! Wie schon beim 0:1 zieht Kepa bei einem Querpass vorm Tor zurück, obwohl er den von de Bruyne gespielten Ball durchaus erreichen könnte. Hinten rutscht Haaland an der Kugel vorbei. Thiago Silva schnappt sich Kepa zum Interview.

70. | Mittlerweile läuft hier eine kleine A-Jugend für die Blues auf mit Chukwuemeka (19 Jahre), Hall (18) und Hutchinson (19). Hätte Potter mehr Optionen, wäre das sicher nicht der Fall.

Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – 3., 4. und 5. Wechsel Chelsea

68. | Potter reagiert mit einem Dreifachwechsel auf den Rückstand. Als erstes nimmt er Aubameyang wieder vom Feld – die Höchststrafe! Giraud-Hutchinson erhält seine Chance. Außerdem kommt Hall für Cucurella und Gallagher ersetzt Ziyech.

TOOOR! Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – 0:1

63. | Tooooooooor! FC Chelsea – MANCHESTER CITY 0:1. Die zwei Joker stechen! Chelsea rückt anders als im ersten Durchgang weit auf, was City beim Spielaufbau mehr Platz lässt. Über rechts tragen die Citizens den Ball nach vorn, Haaland geht tief und schafft noch mehr Platz. Über Gündogan und de Bruyne landet der Ball links bei Grealish, der flach und scharf an den langen Pfosten spielt. Kepa bleibt weg, hinten schiebt Mahrez die Kugel über die Linie.

61. | Akanji, Ederson und Havertz: ein seltenes Dreigestirn, das da aus drei Richtungen zum Ball stürmte und kurz hinter Citys Mittellinie ineinander krachte. City fordert Foul an Ederson, Havertz fordert Foul an Havertz, und Tierney lässt sie alle fallen – und weiterspielen.

Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – 3. und 4. Wechsel ManCity

60. | Dieser Wechsel kommt überraschend: Der quirlige Bernardo Silva, mittlerweile an jedem Angriff beteiligt, muss runter. Mahrez kommt. Zudem nutzt Guardiola mit Grealish für Foden seine bereits vierte Wechseloption.

57. | Thiago Silva verpasst um Haaresbreite das 1:0! Eine Chukwuemeka-Flanke bekommt der überraschte Havertz am langen rechten Pfosten nicht unter Kontrolle, der Ball springt ihm vom Fuß. Allerdings zum Teamkollegen: Thiago Silva zieht per Dropkick ab, womöglich hält Ake noch eine Zehe hinein. Sein Schuss rauscht links knapp am Tor vorbei. Das war eng!

54. | Verrückte 86 Prozent beträgt der Ballbesitz-Anteil der Citizens. Verrückt.

53. | In den ersten fünf Minuten hat City schon mehr Druck ausgeübt als in den ersten 45. Pep Guardiola scheint einen Nerv getroffen zu haben, ergo: Seine großen Jungs in der Kabine ziemlich klein gemacht zu haben …

51. | Jetzt hat auch City seinen Alu-Treffer! De Bruyne lässt sich einen kurz gespielten Eckball nochmals servieren und flankt aus dem linken Halbfeld ans rechte Fünfereck. Dort setzt sich Ake gegen seinen Mitspieler Rodrigo durch und köpft aus wenigen Metern ans rechte Kreuzeck. Von dort springt der Ball zurück ins Feld, ehe Chelsea klären kann.

49. | City kommt mit Schwung aus der Kabine. Das war so eigentlich schon ab Anpfiff zu erwarten.

48. | Da lässt er sich nicht zwei Mal bitten: City übt Druck aus am Sechzehner der Heimelf, Haaland stibitzt Koulibaly in der Folge das Leder vom Stiefel. Mit dem zweiten Kontakt schließt der Mittelstürmer aus 25 Metern ab, verfehlt das Tor aber deutlich: Rechts landet der Ball an der Werbebande.

Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – 1. und 2. Wechsel ManCity

46. | Für den indisponierten Walker kommt Akanji. Außerdem ist Lewis neu dabei. In Person von Cancelo muss auch der zweite Außenverteidiger weichen.

Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – Anstoß 2. Halbzeit

46. | Weiter gehts mit Halbzeit zwei.

Halbzeit | Bieder hier, bitter dort: Während Manchester City im ersten Durchgang wie ein Schatten seiner selbst auftrat und offensiv nichts zustande brachte, musste Chelsea-Coach Potter früh verletzungsbedingt wechseln – zwei Mal! Für Sterling (5.) und Pulisic (22.) ging es nicht weiter. Fast wäre das auch das Interessanteste des ersten Durchgangs, hätte Chukwuemeka nicht kurz vor der Halbzeit den Pfosten getroffen – und Chelsea fast in Front geschossen.

Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – Halbzeit

45.+2. | Und dann ist diese Halbzeit auch schon rum!

45.+1. | Zwei Minuten werden nachgespielt. Das ist ein bisschen dürftig mit Blick auf die Verletzungen.

44. | Und dann haut er die Pille an den Pfosten, der Chukwuemeka! Von halblinks zieht er zur Mitte, wackelt noch Walker aus und zieht aus 16 Metern aufs linke untere Eck ab. Ederson kann sich noch so strecken, da kommt er nicht ran. Vom linken Pfosten prallt der Ball zurück ins Spielfeld, ehe City klären kann.

42. | Chukwuemeka, der übrigens im österreichischen Burgenland geboren ist (Eisenstadt), spielt einen Querpass in den Rücken von Aubameyang, der mit dem 19-Jährigen aber nicht zu hart ins Gericht geht.

40. | Dem Pass von de Bruyne rechts hinaus auf Cancelo fehlt die letzte Überzeugung. Cucurella setzt am Strafraumeck aggressiv nach und holt einen Freistoß heraus.

39. | Kaum sag ich’s, wird City gefährlich! Haaland entwischt Koulibaly und schließt mit dem ersten Kontakt ab. Weil er den linken Außenrist nimmt und zudem noch bedrängt wird, verzieht der bullige Mittelstürmer rechts über die Kiste.

37. | Ein kurzer Blick auf die Ballaktionen der City-Offensiven unterstreicht die Merkwürdigkeit des Auftritts: Während Haaland bei 9 Kontakten steht, was keine große Überraschung ist, kennen auch Foden (12x), Gündogan (15x) und de Bruyne (22x) den Ball eher vom Sehen. Walker, Cancelo, Stones und Rodrigo (alle +40) stehen an der Spitze der Statistik.

35. | Und dann schmeißt Walker einen Einwurf direkt in die Beine eines Chelsea-Kickers. City versprüht hier wenig Elan, zeigt sich schwerfällig. Das macht der Heimelf das Leben leicht.

33. | Walker raubt sich selbst die Chance auf einen hohen Ballgewinn mit einem recht plumpen Foul an Havertz.

30. | Lässige Aktion von Koulibaly: Bei einer Cancelo-Flanke, die halbhoch durch die Gegend irrt, hält er den Außenrist hinein und lenkt den Ball nach hinten auf Keeper Kepa, der die Kugel aus der Luft pflückt.

27. | Eine gute halbe Stunde ist gleich rum, und wir warten weiter auf den ersten Torschuss von Manchester City. Das kann Guardiola nicht gefallen …

24. | Die beiden verletzungsbedingten Wechsel sind natürlich eine immense Schwächung der Londoner Offensive. Vorerst aber lässt Chelsea sich davon nicht beirren: Nur das gute Timing von Thiago Silva, der im eigenen Sechzehner einen Havertz-Querpass auf Aubameyang abfängt, verhindert eine weitere gute Gelegenheit der Heimelf.

Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – 2. Wechsel Chelsea

22. | Für Trainer Graham Potter muss es zum Haareraufen sein. Nach Sterling muss nun auch Pulisic verletzt vom Platz! Chukwuemeka, der für 22,7 Millionen Euro von Aston Villa kam, mischt jetzt mit.

21. | Es sieht schwer danach aus, als würde es auch bei Pulisic nicht weitergehen: Er schüttelt außerhalb des Spielfelds mehrfach den Kopf.

18. | Herrje! Womöglich hat Pulisic sich in dieser Szene verletzt, er war beim geblockten Schuss mit dem rechten Fuß im Rasen hängen geblieben. Der Schubladen-Test eines Physiotherapeuten, womit ein intaktes Kreuzband geprüft wird, fällt zumindest positiv aus. Vorerst bleibt Pulisic jedenfalls außerhalb der Aus-Linien.

17. | Monstergrätsche von Stones! Erstmals spielt Chelsea einen Angriff aus. Ein Missverständnis von Walker und Rodrigo nutzt Cucurella links für den Ballgewinn und gibt in die Mitte auf Havertz. Der wartet einen Moment und legt links in die Box ab auf Pulisic. Der Stürmer will aus sechs Metern aufs lange Eck abziehen, aber von hinten kommt Stones, streckt das linke Bein weit nach vorn und blockt den Torschuss im allerletzten Moment!

15. | Aubameyang wagt sich mal auf einen Ausflug nach vorn, Havertz hat ihn steil geschickt. Sein recht plumper Querpassversuch landet aber an den Beinen von Cancelo.

12. | Auf Seiten des FC Chelsea geht der Ball immer wieder schnell verloren. Das liegt wohl auch an der Ausrichtung: Die Blues parken den Bus vorm Tor, sind auf Sicherheit bedacht.

9. | Cancelo wartet am rechten Strafraumrand auf den hinterlaufenden de Bruyne, legt dann in die Gasse. Cucurella antizipiert das gut und kloppt die Kugel ins Aus.

8. | Walker leistet sich einen Fehler im Aufbau, Kovacic fängt den Pass im letzten Drittel ab und leitet sofort weiter auf Havertz. Anstatt den Abschluss aus gut 20 Metern zu suchen, legt der Ex-Leverkusener zur Mitte ab. In Form einer missglückten Flanke aus dem Halbfeld versandet der Angriff.

Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – 1. Wechsel Chelsea

5. | Ist das bitter für den FC Chelsea! Sterling muss in der 5. Spielminute verletzt vom Feld. Aubameyang ersetzt ihn.

3. | Was ist da denn los? Sterling liegt nach einem missglückten Hacken-Pass auf dem Boden, zeigt auf den rechten hinteren Oberschenkel und wird auf dem Feld behandelt.

2. | Chelsea lässt die Gäste fürs erste machen, zieht sich hinter die Mittellinie zurück.

Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker – Anstoß

1. | Der Ball rollt!

Chelsea vs. Manchester City: Premier League heute im Liveticker – Vor Beginn

Vor Beginn: Schiedsrichter der Partie an der Stamford Bridge ist Paul Tierney. Gleich gehts los!

Vor Beginn: Manchester City hingegen hat sieben seiner letzten zehn Partien für sich entschieden – darunter auch das direkte Duell mit dem FC Chelsea im Ligapokal (2:0 zu Hause, Tore durch Alvarez und Mahrez).

Vor Beginn: Mit Blick auf die Form lässt sich feststellen, dass Chelsea seinen Abwärtstrend nach Weihnachten vorerst stoppen konnte: Nach drei Premier-League-Pleiten in Folge im November (Brighton, Arsenal und Newcastle) punkteten die Blues am 27. Dezember zu Hause gegen Bournemouth dreifach (2:0). Beim 1:1 gegen Nottingham allerdings brachte man eine Führung (Sterling) nicht ins Ziel …

Vor Beginn: Nachdem die Gunners bereits ein Spiel mehr absolvierten (17), bietet sich der Guardiola-Elf heute eine formidable Gelegenheit, um Boden gutzumachen.

Vor Beginn: Ungewohnt weit hinten findet sich der FC Chelsea (10.) im Ranking der Premier League. Wie auch Manchester City haben die Blues aus dem Norden Londons 16 Partien absolviert, daraus allerdings nur 25 Punkte geholt. City schnappte sich bislang derer elf mehr – und ist als Tabellenzweiter der erste Verfolger des FC Arsenal (1., 44 Punkte).

Vor Beginn: Wie auch die Blues ließ City zuletzt zwei Punkte liegen. Pep Guardiola wagt sich daher an eine ausgiebigere Rotation und wechselt viermal durch. Walker, Cancelo, Gündogan und Foden erhalten das Vertrauen. Auf die Bank verdrängt wurden Akanji, Lewis, Mahrez und Grealish.

Vor Beginn: Manchester City schickt diese Formation (4-3-3) ins Duell an der Stamford Bridge: Ederson – Walker, Stones, Ake, Cancelo – de Bruyne, Rodrigo, Gündogan – Bernardo Silva, Haaland, Foden.

Vor Beginn: Nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Aufsteiger Nottingham verändert Trainer Graham Potter die Startelf auf zwei Positionen. Anstelle von Jorginho (Bank) und Mount (nicht im Kader) dürfen Kovacic und Ziyech ran.

Vor Beginn: Der FC Chelsea tritt im 4-2-3-1 an, mit folgender Elf: Kepa – Azpilicueta, Koulibaly, Thiago Silva, Cucurella – Zakaria, Kovacic – Ziyech, Pulisic, Sterling – Havertz.

Vor Beginn: Zum Abschluss der Spielrunde treffen mit dem FC Chelsea und Manchester City zwei englische Topteams aufeinander. Wobei der FC Chelsea aktuell noch immer nicht wie ein Topteam spielt. Gegen Nottingham Forest spielte man zuletzt unentschieden, die Londoner sind nur auf Platz 10. Manchester City hingegen liegt auf Rang zwei und will unbedingt den Patzer von Arsenal (0:0 gegen Newcastle United) ausnutzen.

Vor Beginn: Die Partie des 19. Spieltags wird um 21 Uhr angepfiffen, gespielt wird an der Londoner Stamford Bridge.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Premier-League-Spiel zwischen dem FC Chelsea und Manchester City.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shopping Cart